Donnerstag, 22. September 2016

Tierisch schöner Trachtenschmuck

Siegfried Stuhlmüller machte sich seine Leidenschaft zum Beruf: seit ca. 30 Jahren fertigt der Hornschnitzer nun schon Schmuckstücke aller Art aus Hirschgeweihen an. Seien es Knöpfe für die Lederhose, Ohrringe, Anhänger, Broschen, Messer oder Gürtelschnallen: der Künstler braucht für sein Handwerk Geduld, eine ruhige Hand, zeichnerische Fähigkeiten und sehr gute Augen.
Dabei wählt er für die handgemachten Unikate, die man in seinem kleinen Verkaufsladen bestaunen und kaufen kann, Motive wie Gaisböcke, Steinadler oder Blumen- und Edelweißsträuche.



Mehr Informationen über die beeindruckenden Kunst des Hornschnitzers erfahren Sie in der neuen Ausgabe von Altes Handwerk ...neu erlebt! 2/2016, ab 07.10.2016 im Handel!

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar unter www.neckar-verlag.de